Integrative Arbeit

Die integrative Förderung ist ein weiterer Aspekt in unserem Kindergartenalltag.
Bei Bedarf besteht bei uns die Möglichkeit die Kinder integrativ zu betreuen.

Für Kinder die eine zusätzliche Förderung und Betreuung im Kindergartenalltag benötigen, wird beim Landesjugendamt ein entsprechender Antrag gestellt. Bei Bewilligung werden dem Kindergarten zusätzliche Fachkraftstunden zur Verfügung gestellt.
Dies hat den Vorteil, die Kinder noch gezielter zu begleiten und zu unterstützen.

Durch gezielte Beobachtungen und Analysen werden individuelle Förderkonzepte für die Kinder erstellt, eine intensive Einbeziehung der Eltern eingeschlossen.
Wir bemühen uns, Einzelförderung und Gruppengeschehen möglichst eng zu verbinden, pädagogische und therapeutische Maßnahmen gut abzustimmen und spezifische Bedürfnisse der einzelnen Kinder zu berücksichtigen.

Für die Gruppe bedeutet Integration ein gemeinsamer und gegenseitiger Lernprozess, der beiden Seiten Entwicklung – und Lernchancen bietet.
Die gemeinsame Erziehung trägt dazu bei, ein gleichberechtigtes Miteinander, Partnerschaft und Toleranz zu erlernen.

Im Moment (Stand: Dezember 2018) arbeiten wir mit der Frühförderung für Sehbehinderung zusammen.
Sowie mit einer Logopädin und Ergotherapeutin, die ein Kind in der Kita fördern.

Kontakt

KiTa Ostenland
Städtische Kindertageseinrichtung 

Leitung: Kristina Neuber

Reksweg 10
33129 Delbrück

Tel: 05250 932592
E-Mail: nfkg-stnlndd

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen